Neufahrner räumen bei Einladungsschwimmen ab

 

Am Samstag, dem 4.2.17 fand in Unterschleißheim das 11. Internationale Einladungsschwimmen statt.

An diesem Tag starteten auch drei der jüngsten Schwimmer des SV77 Neufahrn im Jahrgang 2010.
Jana Festerling sicherte sich einen Medaillensatz: Gold über 25 Meter Rücken, Silber über 25 Meter Brust und Bronze über 25 Meter Freistil und holte einen 4. Platz über 25 Meter Kraul Beine mit Brett.
Maximilian Mansmann startete auf seinem ersten Auswärtswettkampf mit drei 4. Plätzen über 25 Meter Freistil, Rücken und Kraul Beine mit Brett, über die 25 Meter Brust wurde er achter.
Der Dritte im Bunde, Nico Schneider, startete dreimal und belegte über 25 Meter Kraul Beine mit Brett Platz 6 (8. Platz in den Vereinsinternen Top 10), über 25 Meter Rücken Platz 8 und über 25 Meter Brust Platz 10.

Johanna Berger Jahrgang 2006 überzeugte bei all ihren Starts und holte 7x Gold über 50 Meter Brust, Freistil, Rücken und Schmetterling sowie über 100 Meter Freistil, Lagen und Rücken letzteres sogar mit einem neuen Altersvereinsrekord in 1:25,49.
Fabian Eberl Jahrgang 2007 schlug fünf Mal als Erster an über 50 Meter Freistil, Rücken und Schmetterling, sowie über 100 Meter Lagen und Freistil. Auch Altersgenossin Hanna Mansmann holte sich fünf Mal Gold über 50 Meter Brust, Freistil und Schmetterling sowie 100 Meter Freistil und Lagen.
Ebenfalls fünf Edelmetall in Gold hingen am Hals von Selina Scholz. Sie schlug im Jahrgang 2002 über 50 Meter Brust und Freistil und über 100 Meter Freistil, Lagen und Rücken als erste an und schob sich in allen Strecken weiter nach vorne in der Vereinsinternen Top 10 Liste.
Konstantin Bergt Jahrgang 2002 holte sich dreimal Gold über 100 Meter Freistil, Lagen und Rücken. Ebenso drei Gold gingen an Jorina Birnbaum im Jahrgang 2003 über 100 Meter Rücken und 50 Meter Freistil und Rücken.
Zweimal Gold holte sich Elias Kauerauf im Jahrgang 2009 über 50 Meter Brust und Rücken.
Zweimal Gold für Thomas Freymann Jahrgang 2002 über 50 Meter Freistil und Schmetterling und auch Nadia Schuster freute sich über zweimal Gold im Jahrgang 2002 über 50 Meter Rücken und Schmetterling.
Eine Goldmedaille über 50 Meter Freistil ging an Leon Kahraman Jahrgang 2004 und Gabriel Müllner im Jahrgang 2009. Florian Radlmeier Jahrgang 2004 schlug über 100 Meter Freistil als Erster an.

Silbermedaillen ergatterten folgende Neufahrner: Thomas Freymann über 100 Meter Freistil und Lagen, Leon Kahraman über 100 Meter Freistil und Lagen, Gabriel Müllner über 50 Meter Rücken und 25 Meter Schmetterling, Florian Radlmeier über 50 Meter Schmetterling und 100 Meter Rücken, Kirill Konorov über 50 Meter Freistil, Bianca Schuster über 50 Meter Rücken, Nadia Schuster über 100 Meter Rücken, Vincent Weiß über 50 Meter Brust und Corinna Zoltner über 100 Meter Rücken.
Noch einen Platz am Podest und Bronze erreichten: Elias Kauerauf über 50 Meter Freistil und 25 Meter Schmetterling, Kirill Konorov über 100 Meter Lagen und Freistil, Nadia Schuster über 50 und 100 Meter Freistil, Jorina Birnbaum über 100 Meter Lagen, Hannah Kolbmann über 50 Meter Brust, Florian Radlmeier über 100 Meter Lagen, Daniel Roider über 50 Meter Brust, Bianca Schuster über 50 Meter Schmetterling und Corinna Zoltner über 100 Meter Freistil.

Gleich bei zwei Staffeln konnten sich die Neufahrner einen Podestplatz sichern.
Die 8x 50 Meter Staffel erreichte Gold in der Besetzung: Nadia Schuster, Florian Radlmeier, Corinna Zoltner, Kirill Konorov, Jorina Birnbaum, Konstantin Bergt, Selina Scholz und Freymann Thomas.

Die Staffel der „Kleinen“ Jahrgang 2006-2009 dominierten ihren Lauf mit einem Vorsprung von fast 50 Meter und freuten sich, dass im zweiten Lauf nur mehr eine Mannschaft schneller war. So belegten die Schwimmer, Hanna Mansmann, Elias Kauerauf, Regina Radlmeier, Gabriel Müllner, Laura Hanafi, Vincent Weiß, Johanna Berger und Fabian Eberl Platz zwei und sicherten sich Silber.

Auf diesem Wettkampf konnten Andy Freymann und Selina Scholz ihre ersten Erfahrungen als Kampfrichter sammeln. Zudem hat sich Selina Scholz 2002 mit ihren Zeiten über 50 Meter Brust 0:37,44 und 50 Meter Freistil 0:29,50 für die Bayrischen Meisterschaften im Juli in Regensburg qualifiziert.

Diana Haslinger