Edelmetall beim Tillystädter Schwimmen in Rain am Lech

 

Am 22. April starteten die Neufahrner Schwimmer beim Tillystädter Schwimmen in Rain am Lech. Der SV77 Neufahrn war mit neun Schwimmern am Start und erreichte  21 x den 1. Platz, 10 x den 2. Platz und 4  x den 3. Platz.

Am erfolgreichsten war dieses Mal Simon Allebrodt (2001) mit sechsmal Gold und zwar über 50 m Freistil, Rücken und Schmetterling, 100 m Lagen,  200 m Rücken (02:31,82 Altersrekord) und Freistil.

von links: Laura Hanafi, Benedikt Reinke, Hannah Kolbmann, Corinna Zoltner, Mira Kolbmann, Selina Scholz, Regina Radlmeier, Simon Allebrodt

Selina Scholz glänzte mit viermal Gold über 50 m Brust, Freistil, Rücken und 200 m Lagen. Corinna Zoltner (2003) holte Gold über 200 m Freistil, Schmetterling (03:20, 66 Altersrekord) und 400 m Lagen sowie Silber in 200 m Brust und 400 m Freistil. Dreimal den 1. Platz holte sich Benedikt Reinke (2005) über 50 m Freistil, Rücken, Schmetterling sowie zwei Silbermedaillen in 50 m Brust und 100 m Lagen. Laura Hanafi (2006) schaffte ebenfalls dreimal Gold und zwar über 50 m, 200 m und 400 m Freistil. Hannah Kolbmann (2007) holte sich über 200 m Lagen Gold, Silber in 50 m Schmetterling und 200 m Brust sowie Bronze über 50 m Brust.  Ebenfalls einen 1. Platz gab es auch für Mira Kolbmann (2009) über 100 m Lagen, einen 2. Platz in 50 m Schmetterling sowie einen 3. Platz über 50 m Brust.

Eine Silbermedaille gab es auch für Mark Bergmann (2005) über 50 m Schmetterling und Bronze in 50 m Rücken.  Regina Radlmeier (2006) holte sich Silber über 400 m Lagen und Bronze über 50 m Freistil. Silber gewannen die Neufahrner auch bei der 4 x 50 m Staffel  mit Benedikt Reinke, Corinna Zoltner, Selina Scholz und Simon Allebrodt.

Außerdem erreichten Simon Allebrodt, Selina Scholz und Laura Hanafi den 1. Platz für die punktbeste Leistung in ihrer Altersklasse. Die Neufahrner Schwimmer zeigten auch bei diesem Wettkampf, dass sie im Frühjahr schon in Topform sind.

Beate Kopp