Neufahrner starten beim Rupertusthermen-Pokal und beim 8. Bezirksvergleich

Gleich zwei Wettkämpfe standen für die Neufahrner zum Jahresbeginn am 19. Januar auf dem Plan. In Bad Reichenhall starteten die Neufahrner beim Rupertusthermenpokal und parallel fand der Bezirksvergleich der Regierungsbezirke in Münchberg statt.

Die drei Neufahrner Schwimmer Elias Kauerauf, Gabriel Müllner und Vincent Weiß wurden aufgrund ihrer guten Leistungen in das Bezirksteam Oberbayern berufen. Gemeinsam übernachteten sie in der Jungendherberge in Hof, bevor es am nächsten Tag nach Münchberg zum Bezirksvergleich ging. Bei diesem Wettkampf traten die Teams der Jahrgänge 2008 – 2010 eines jeden Bezirkes in den Lagen Rücken, Brust, Schmetterling und Freistil gegeneinander an. Nach dem ersten Wettkampfabschnitt lag das Team Oberbayern knapp mit einem Punkt Vorsprung auf das Team Oberfranken auf dem ersten Platz. Im spannenden zweiten Wettkampfabschnitt konnte das Team Oberbayern den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Elias, Gabriel und Vincent konnten bei Ihren Starts zum guten Ergebnis beitragen. Vincent sicherte sich über 200 m Brust den ersten und über 200 m Lagen den zweiten Platz. Gabriel wurde über 50 m Schmetterling erster sowie über 100 m Lagen zweiter und Elias erschwamm sich über 100 m den zweiten Platz. Zum Abschluss wurde eine 12 x 50 m Freistilstaffel, an der alle drei Neufahrner teilnahmen, geschwommen. Auch hier konnte das Team Oberbayern überzeugen und gewann die Staffel mit 10 Sekunden Vorsprung und sicherte sich damit den Titel des Bezirksmeisters zum 8. Mal in Folge. Nach einem gemeinsamen Nudelessen aller Teilnehmer, wurde die Heimreise angetreten.

Maximilian Mansmann, Jana Festerling
Maximilian Mansmann, Jana Festerling

Beim Ruppertusthermenpokal waren die jüngsten Teilnehmer Neufahrns am erfolgreichsten. Maximilian Mansmann (2010) freute sich über eine Goldmedaille in 100 Brust, Silber in 50 m Brust und Bronze in 50 m Freistil. Ebenfalls sehr erfolgreich war seine Vereinskollegin Jana Festerling (2010). Sie konnte sich über zwei Silbermedaillen in 100 m Brust und 100 m Freistil sowie über zwei Bronzemedaillen in 50 m Brust und 50 m Freistil freuen. Außerdem gab es noch 13 weitere TOP Plätze für die Neufahrner. Selina Scholz (2002) erschwamm sich einen neuen Altersrekord über 50 m Brust (00:37,56) und Simon Allebrodt (2001) in 100 m Rücken (1:07,56). Alles in allem ein guter Start der Neufahrner in die Wettkampfsaison 2019.

Beate Kopp