Neufahrner Schwimmerinnen und Schwimmer sichern mehrfach Oberbayerische Meistertitel

Foto von links: Gabriel Müllner, Jorina Birnbaum, Dario Molino, Florian Kink, Vincent Weiß, Elias Kauerauf, Benedikt Reinke, Mira Kolbmann, Simon Allebrodt, Hannah Kolbmann, Corinna Zoltner, Milla Rudolf, Nadia Schuster Maximilian Mansmann

Mit großer Spannung wurden auch dieses Jahr wieder die Oberbayerischen Kurzbahnmeisterschaften erwartet, die dieses Jahr am 12./13.10.2018 in Holzkirchen stattfanden. Der SV77 Neufahrn war mit 21 Teilnehmern und 92 Einzelstarts bei diesem großen Wettkampf mit mehr als 3000 Einzelstarts dabei.
Die Neufahrner fischten dieses Mal acht Goldmedaillen aus dem Wasser und durften sich damit über den Titel des Oberbayerische Jahrgangsmeister freuen. Außerdem gab es weitere neun Silbermedaillen und zehn Bronzene für die Schwimmerinnen und Schwimmer.
Wieder einmal wurden mehrere Vereins- und Altersrekorde geschwommen. Jorina Birnbaum (2003) holte sich Gold über 200 Meter Lagen in 02:34,59 (Vereinsrekord) und 200 Meter Schmetterling, Silber über 200 Meter Rücken, Bronze in 100 Meter Rücken, Lagen (1:12:18 Vereinsrekord) und Schmetterling (01:12,86 Vereinsrekord) sowie 50 Meter Schmetterling. Florian Kink (1997) erschwamm sich eine Goldmedaille und Vereinsrekord über 200 Meter Rücken in 2:26,66, Silber über 200 Meter Lagen in 02:24,69 (Vereinsrekord)und 50 Meter Rücken (00:29,59 Vereinsrekord) und 50 Meter Freistil.
Vincent Weiß (2008) konnte sich zweimal den Titel des Oberbayerischen Jahrgangsmeisters sichern. Er gewann Gold in 200 Meter Brust und 200 Meter Lagen, Silber über 100 Meter Brust und 400 Meter Freistil sowie eine Bronzemedaille über 200 m Freistil.
Gabriel Müllner (2009) holte sich Gold in 50 und 200 Meter Freistil, jeweils eine Silbermedaille sicherte er sich in 200 Meter Lagen und 100 Meter Schmetterling sowie Bronze über 100 Meter Brust und Freistil. Mira Kolbmann (2009) erschwamm sich Gold über 200 Meter Schmetterling und Bronze über 100 Meter Lagen.
Elias Kauerauf (2009) schaffte Silber in 100 Meter Freistil und Bronze über 100 Meter Rücken. Selina Scholz (2002) freute sich über einen 3. Platz in 100 Meter Lagen.

Beate Kopp