Neufahrner Schwimmer im Unterschleißheimer Einladungsschwimmen erfolgreich

 

Am Samstag den 12. März versammelten sich 296 Schwimmer und ihre Betreuer im Aquariush in Unterschleißheim. Gestartet haben die Kleinsten in den Jahrgängen 2009 und 2010 den Wettkampf mit kindgerechtem Schwimmen. Anschließend schwammen die Großen in den Jahrgängen 2008 bis 2001. Die 28 Neufahrner Schwimmer hatten 120 Starts und konnten mit 24 Gold-, 15 Silber-, 19 Bronze-Medaillen und 2 Staffel-Pokalen nach Hause gehen.

Bei den Kleinsten erschwamm sich Elias Kauerauf (Jahrgang 2009) einen hervorragenden 2. Platz in 25 Meter Rücken und einen 3. Platz in 25 Meter Brust.

von hinten links: Kirill Konorov, Florian Radlmeier, Jasmin Kaitschick, Simon Allebrodt, Leon Kahraman, Manjana Morawetz, Johanna Berger, Carl Zoltner, Fabian Eberl, Benedikt Reinke, Corinna Zoltner, Jorina Birnbaum, Nikolaus Roider, Hanna Mansmann, Dario Molino
von hinten links: Kirill Konorov, Florian Radlmeier, Jasmin Kaitschick, Simon Allebrodt, Leon Kahraman, Manjana Morawetz, Johanna Berger, Carl Zoltner, Fabian Eberl, Benedikt Reinke, Corinna Zoltner, Jorina Birnbaum, Nikolaus Roider, Hanna Mansmann, Dario Molino

Fünfmal Gold nahm unsere Nachwuchsschwimmerin Hanna Mannsmann mit nach Hause; über viermal Gold (davon ein Altersrekord in 50 Meter Schmetterling) und zweimal Silber freute sich Manjana Morawetz, über dreimal Gold und zweimal Silber freute sich ebenso Nikolaus Roider; dreimal Gold und einmal Silber bekam Fabian Eberl; dreimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze sicherte sich Simon Allebrodt; zweimal Gold und zweimal Silber holte sich Selina Scholz (davon ein Altersrekord in 50 Meter Freistil und ein Platz 6 auf 50 Meter Brust in der ewigen Top10 des Vereins) sowie einmal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze verdiente sich Kirill Konorov; auch Dario Molino holte einmal Gold und einmal Silber und über einmal Gold und zweimal Bronze freuen sich Johanna Berger und Carl Zoltner.

Florian Radlmeier sicherte sich je zwei Silber- und Bronzemedaillen und Jasmin Kaitschick eine Silberne.

Leon Kahraman bekam gleich dreimal Bronze; Luis Ansorge, Jorina Birnbaum, Maxime Pillip, Benedikt Reinke und Corinna Zoltner freuen sich über je eine Bronze-Medaille.

Die 8×50 Meter Freistil-Staffel der Jahrgänge 2008 bis 2005 mit Nikolaus Roider, Mark Bergmann, Johanna Berger, Benedikt Reinke, Hanna Mannsmann, Carl Zoltner, Fabian Eberl und Manjana Morawetz holte sich Silber in einer Zeit von 5:33,67 Min.

Die 8×50 Meter Freistil-Staffel (Jahrgänge 2004 bis 2001) mit Selina Scholz, Corinna Zoltner, Jasmin Kaitschick, Maxime Philip, Leon Kahraman, Florian Radlmeier, Kiril Konorov und Simon Allebrodt erschwamm sich mit 17 Sekunden Vorsprung einen souveränen ersten Platz in 4:33,01 min und räumten damit Gold ab.

Weitere 52 Plätze unter den ersten Zehn, davon 17 vierte Plätze, gingen aufs Konto der Neufahrner.

Renate Kaitschick