Internationales Schwimmfest Immenstadt

Am vergangen Wochenende machten sich 10 Schwimmer aus Neufahrn auf den Weg ins Allgäu um dort am internationalen Schwimmfest in Immenstadt teilzunehmen. Hier konnten sie ihr Können gegen große Konkurrenz aus Österreich und Italien und natürlich aus ganz Bayern testen. Mit 24 Medaillen, über 80 persönlichen Bestzeiten, 11 Vereinsaltersrekorden und 8 Platzierungen in der ewigen Bestenliste des Vereins traten sie nach 2 Wettkampftagen die Heimreise an.

Bild v. links: Hanna Mansmann, Jorina Birnbaum, Johanna Berger, Fabian Eberl
Bild v. links: Hanna Mansmann, Jorina Birnbaum, Johanna Berger, Fabian Eberl

Erfolgreichster Schwimmer war wieder einmal Fabian Eberl, der in seiner Altersklasse der 9-Jährigen, die Konkurrenz im Griff hatte. 6mal Gold und 3mal Silber hingen am Ende um seinen Hals.
Johanna Berger (10 Jahre) konnte sich in ihrer Paradedisziplin 100m Brust in einer Zeit von 1:34,73 nicht nur die Goldmedaille, sondern auch den Vereinsrekord der 10 Jährigem sichern. Auch über 50m Schmettern gewann sie in Bestzeit. 2 Silbermedaillen kamen über 50m Brust und 100m Lagen und 2 Bronzemedaillen in 200 m Freistil und 100m Schmetterling hinzu.
Auch Hanna Mansmann konnte 2 Wochen vor den oberbayerischen Meisterschaften auftrumpfen. Mit 4 Altersvereinsrekorden (100m Schmetterling, 1:38,85, 50m Schmetterling 0:43,81, 50m Rücken 0:45,12 und 200m Freistil in 3:15,86) konnte sie mit ihren Leistungen mehr als zufrieden sein. Gold holte sie über 50 Freistil und 100 Lagen, Silber über 50 und 100m Schmettern, 100m und 200m Freistil und 50 Brust und mit 50 Rücken komplettierte sie ihren Medaillensatz.
Die letzte Bronzemedaille sicherte sich Jorina Birnbaum mit persönlicher Bestzeit über 50m Rücken. Die Zeit von 36,52 sek bedeuten auch Platz 8 in der ewigen Bestenliste des Vereins. Noch einen Eintrag und gleichzeitig neuer Altersvereinsrekord gelang ihr über die doppelte Distanz. Mit ihren weiteren Starts konnte sie leider keine Medaillen mehr ergattern aber mit 9 persönlichen Bestzeiten konnte sie sich mehrere Starts auf den oberbayerischen Jahrgangsmeisterschaften sichern.
3 Plätze unter den 10 Besten des Vereins konnte Simon Allebrodt Jahrgang 2001 über 400m Lagen (gleichzeitig Altersklassenrekord), 50m und 100m Rücken für sich verbuchen. Persönliche Bestzeiten gab es für den Allrounder aus Neufahrn auch noch über alle 3 Freistilstrecken, 50 und 100m Schmetterling und 100m Lagen.
Auch Selina Scholz zeigte, dass sie zu den Besten des Vereins gehört, sie sicherte sich nicht nur einen Altersklassenrekord über 200m Freistil der 14 Jährigem, sondern sie konnte sich gleich 3 mal in die Top Ten des Vereins eintragen. Die 100m Brust bedeuten Platz 5, 100 Rücken Platz 3 und auch die kräfteraubenden 400m Freistil brachten ihr einen Eintrag auf Platz 6.
Mit jeweils 8 Starts und ebenso vielen Bestzeiten waren Benedikt Reinke, Cedric Schneiders und Corinna Zoltner mit von der Partie. Leider musste sich Benedikt in seinem Jahrgang 2005, mit großer Konkurrenz messen und so blieb ihm der undankbare 4. Platz über 50m Schmetterling.
Jetzt stehen für die Neufahrner Schwimmer die Oberbayerischen Jahrgangsmeisterschaften in Eichstätt auf dem Plan.

Angela Mansmann