Pokalschwimmen Neufahrn 2016

 

Vielen Dank für Eure Meldungen!

Alle Informationen und Neuigkeiten zum Neufahrner Pokalschwimmen am 02.07.2016
sind hier zu finden >>>

Aktionstag „Deutschland schwimmt”

 

Schwimmen für den guten Zweck

Am 24.09.2016 (10:00-18:00Uhr) ist der Tag, an dem wir jeden kleinen und großen Schwimmer aufrufen, ins Schwimmbad zu gehen und im Rahmen einer 50m-Staffel Bahnen zu ziehen.
Das Besondere: Auch die Sponsoren Disney, REWE und die Allianz werden aktiv. Sie spenden für einen guten Zweck, um Schwimminitiativen für bedürftige Kinder zu unterstützen. Die Schwimmbäder verlangen den üblichen Eintritt.

Der SV’77 Neufahrn und das Freizeit- und Erlebnisbad neufun sind dabei!

Jedes teilnehmende Schwimmbad stellt für den Benefiz-Schwimmtag eine Schwimmbahn zur Verfügung. Der SV’77 Neufharn stellt dazu Helfer/innen bereit, die die Bahnen der Teilnehmer/innen zählen und an den DSV melden.
Für jede geschwommene Bahn spenden Disney und Partner-Unternehmen an Wohltätigkeitsorganisationen, um so bedürftigen Kindern das Schwimmenlernen zu ermöglichen.

Aktionstag Homepage >>>

Fragen und Antworten zum Schwimmtag:

Dürfen Staffelteilnehmer nur eine einzige Bahn schwimmen?
Jeder Staffelteilnehmer darf so viele Bahnen schwimmen, wie er möchte, allerdings nicht am Stück. Sollte in der Wechselzone bereits der nächste Schwimmer warten, wird gewechselt. Wartet kein Schwimmer, darf solange weiter geschwommen werden, bis ein nächster Schwimmer wartet. Grundsätzlich soll der Staffelgedanke so gut es geht erhalten bleiben.

Dürfen nur Vereinsmitglieder/-sportler an der Staffel Teilnehmen?
Nein, die Teilnahme an der Staffel steht jedem Badegast offen.

Aktuelles

Über folgende Aktivitäten außerhalb des Schwimmbeckens möchten wir Euch informieren:

  • Ausflüge:
    Wasserski
    Am 16.07.2016 gehen wir zum Wasserski fahren! Infos und Anmeldezettel gibt es hier >>>
    Grillfest
    Unser jährliches Grillfest findet am 25.07.2016 statt. Infos inkl. Anmeldung >>>
    Bavaria Filmstadt
    Wer in die Bavaria Filmstadt mitkommen möchte, erhält Infos und Anmeldezettel hier >>>

11. Internationales Eichstätter Jahrgangs- und Mastersschwimmen in Eichstätt

Bei optimalem Wetter versammelten sich wieder viele junge aber auch schon erfahrene Schwimmer, um sich auf der 50 Meter Bahn des Inselbads von Eichstätt zu messen.

Auch die Neufahrner sollten dort nicht fehlen. Mit an Bord waren auch vier Schwimmer der Jahrgänge 2007 und 2008 für die es zum ersten Mal auf die lange Bahn ging.

29 Goldmedaillen sicherten sich die Neufahrner. Ungeschlagen auf allen geschwommenen Strecken war Fabian Eberl Jahrgang 2007 (50 Meter Brust, Freistil, Rücken, Schmetterling, 100 und 200 Meter Brust), sowie Manjana Morawetz 2005 (50 Meter Brust, Freistil, Rücken Schmetterling, 100 und 200 Meter Brust und 100 Meter Schmetterling in 1:30,89 neuer Altersvereinsrekord). Dreimal Gold ging an Johanna Berger 2006 (50 Meter Brust und Schmetterling und 200 Meter Brust), Nikolaus Roider 2005 (50 und 200 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen) und Selina Scholz 2002 (50 und 100 Meter Brust und 50 Meter Freistil). Zweimal Gold holte sich Cedric Schneiders 2000 (100 Meter Freistil und 50 Meter Schmetterling). Ein Mal Gold hing am Hals von Jorina Birnbaum 2003 (50 Meter Rücken), Leon Kahramann 2004 (100 Meter Brust), Jasmin Kaitschick 2003 (200 Meter Schmetterling), Hannah Kolbmann 2007 (50 Meter Brust) und auch Hanna Mansmann 2007 (50 Meter Rücken).

2016_Siegerbild Eichstätt

Mit 18 Medaillen kam auch Silber nicht zu kurz. Gewonnen wurde es dreimal von Jorina Birnbaum 2003, zweimal von Maximilian Hofner 2001, Leon Kahramann 2004, Hanna Mansmann 2007 (50 Meter Freistil in 0:37,84 neuer Altersvereinsrekord), Nikolaus Roider 2005, Selina Scholz 2002. Einmal Silber konnte sein Eigen nennen Luis Ansorge 2002, Johanna Berger 2006, Cedric Schneiders 2000, Carl Zoltner 2006 und bei den Masters im Jahrgang 1975 (AK 40) Stefan Rauschmayr über 50 Meter Freistil.

Noch zehn Mal Bronze konnte Neufahrn erringen durch zweimal Hanna Mansmann 2007, Vincent Weiß 2008 über 50 Meter Brust und 50 Meter Rücken (Neufahrns jüngster Teilnehmer). Einmal Bronze gab es für Luis Ansorge 2002, Jorina Birnbaum 2003, Maximilian Hofner 2001, Leon Kahramann 2004, Nikolaus Roider 2005, Nadia Schuster 2002.

Die 4×50 Meter Lagenstaffel mit Selina Scholz, Manjana Morawetz, Maximilian Hofner und Cedric Schneiders erreichte Platz fünf.

Einige Qualifikationszeiten für die Oberbayerischen Meisterschaften Anfang Juli in Fürstenfeldbruck konnten noch gesammelt werden. Und auch zwei Qualifikationszeiten für die Bayerische Meisterschaft in Würzburg Ende Juli konnten sich Manjana Morawetz 2005 über 200 Meter Brust in 3:25,58 und Johanna Berger 2006 über 200 Meter Brust in 3:37,43 sichern.

Diana Haslinger

Neufahrner erfolgreich bei der Kreisnachwuchsmeisterschaft in Riemerling

 

v.l. Hanna Mansmann, Mira Kolbmann, Fabian Eberl, Sabrina Kaitschick, Jana Festerling , Hanna Kolbmann

v.l. Hanna Mansmann, Mira Kolbmann, Fabian Eberl, Sabrina Kaitschick, Jana Festerling , Hanna Kolbmann

Bei der Kreisnachwuchsmeisterschaft am 23.April 2016 starteten Schwimmer der Jahrgänge 2007 und jünger über 25 Meter und 50 Meter Strecken in Riemerling.
Neufahrn war auch mit acht Schwimmern 24 mal am Start. Fünf Nachwuchskreismeister hat Neufahrn seit 23.4.2016.

Hanna Mansmann dominierte den Jahrgang 2007 über die Distanzen von 50 Meter Freistil (0:39,20), 50 Meter Rücken (0:47,28 und Altersvereinsrekord) sowie 50 Meter Schmetterling (0:46,98).

Fabian Eberl ebenfalls Jahrgang 2007 setzte sich über 50 Meter Brust (0:50,80) und 50 Meter Schmetterling (0:48,36) auf Rang eins und sicherte sich einen Vizemeister über 50 Meter Freistil.

Beim Kindgerechten Schwimmen holte sich den Titel Elias Kauerauf 2009 über 25 Meter Freistil (0:31,70), Jana Festerling 2010 über 25 Meter Brust (0:37,56) und Mira Kolbmann 2009 über 25 Meter Brust (0:31,32).
Elias Kauerauf konnte sich noch einmal Silber über 25 Meter Rücken und Bronze über 25 Meter Brust erschwimmen. Jana Festerling holte Silber über 25 Meter Rücken.

Vincent Weiß krönte seinen Kreismeiterschaftseinsatz mit Silber über 50 Meter Brust.

Mira Kolbmann holte über 25 Meter Brustbeine mit Brett zwar keine Medaille aber einen neuen Vereinsrekord.

Diana Haslinger

39 mal Edelmetall mit persönlicher Gravur für Neufahrner bei Nachwuchsschwimmfest in München

 

Am 16. und 17. April veranstaltete der MSV sein 21. Internationales Nachwuchsschwimmfest. Über zwei Tage maßen sich 301 Schwimmer im Wettkampfbecken des Männerschwimmvereins in Giesing.

Auch Neufahrn war mit 23 Schwimmern am Start und konnte ruhmreich nach Hause kehren.

Viele testeten hier ihre Wettkampfstärke über die 200 Meter Distanzen.

Hanna Mansmann Jahrgang 2007 kehrte mit 6 Goldmedaillen über 100 Meter Brust (1:59,82), 100 Meter Freistil (1:33,99), 200 Meter Freistil (3:21,97), 100 Meter Lagen (1:42,90), 200 Meter Rücken (3:40,90 neuer Vereinsaltersrekord) und 50 Meter Schmetterling (0:46,88) heim. Es wird vermutet, dass sie sich so beeilte, da in Sichtweite der Schwimmhalle die Fußballspieler des FC Bayern am warmlaufen waren und sie das nicht verpassen wollte. Über 100m Rücken kam noch eine Silbermedaille dazu.2016_Gruppenbild Nachwuchsschwimmen

Auch sehr erfolgreich mit fünf mal Gold war Manjana Morawetz über 50 Meter Brust (0:41,25), 100 Meter Brust (1:33,54), 200 Meter Brust (3:20,02), 100 Meter Lagen (1:23,15), 50 Meter Schmetterling (0:36,55), dazu kam einmal Silber über 100 Meter Lagen im Finale (0,63sec am Platz eins vorbei) sowie eine Bronzene über 100 Meter Freistil.

Jüngste Neufahrner Teilnehmerin Jana Festerling Jahrgang 2010 holte sich zweimal Gold über 25 Meter Brust (0:36,35) und 25 Meter Rücken (0:32,87).

Zweimal Gold hing an Fabian Eberls Hals, über 100 Meter Brust (1:49,76) und 50 Meter Schmetterling (0:49,45) im Jahrgang 2007. Zweimal Silber (100 Meter Rücken und 200 Meter Rücken) und einmal Bronze über 100 Meter Lagen kamen bei Fabian auch noch dazu.

Auch zweimal Gold über 50 Meter Schmetterling (0:39,65) und 100 Meter Schmetterling (1:35,18) gingen an Nikolaus Roider sowie dreimal Bronze für 100 Meter Brust, 100 Meter Lagen und 200 Meter Schmetterling.

Auch Johanna Berger nannte eine Goldmedaille über 50 Meter Brust (0:44,56) ihr Eigen.

Über 25 Meter Rücken holte sich Elias Kauerauf Jahrgang 2009 Silber und zweimal Bronze über 25 Meter Brust und Freistil.

Hannah Kolbmann freute sich über Silber auf 50 Meter Brust, sowie Corinna Zoltner über 100 Meter Schmetterling.

Bronze konnten sich noch erschwimmen Simon Allebrodt über 50 und 100 Meter Schmetterling, Konstantin Bergt über 100 Meter Brust, Jorina Birnbaum über 100 Meter Schmetterling und Rücken und Selina Scholz über 100 Meter Rücken und Freistil.

Ebenfalls einen Platz für das 100 Meter Lagenfinale holten sich neben Manjana Morwetz auch Johanna Berger, Nikolaus Roider, Jorina Birnbaum und Jasmin Kaitschick.

Diana Haslinger