24-Stunden-Schwimmen des Rotary-Club Flughafen – Neufahrner Schwimmer waren dabei

Vom 18.05. bis 19.05.2019 fand das Erste Rotary Charity-Schwimmen im neu Eröffneten Schwimmbad fresch in Freising statt. Gemeinsam schwammen Sportbegeisterte für einen guten Zweck mit dem Ziel innerhalb von 24 Stunden möglichst viele Kilometer ins Wasser zu bringen. Ob jung oder alt, ob klein oder groß, Schwimmer aller Couleur waren herzlich eingeladen sich irgendwann zwischen 18.05. 12:00 Uhr und 19.05. 12:00 Uhr die Badesachen anzuziehen und zusammen ins Nass zu springen!

Auch wenn der SV77 nicht mit einer Mannschaft an den Start ging, so hatten sich doch 7 Neufahrner Schwimmer an den Start gewagt und waren damit sehr erfolgreich. Die Starter waren entweder als Einzelkämpfer gemeldet oder aber sie unterstützen eine andere Mannschaft wie z. B. die des OMG.

v.l.n.r: Yvonne Fiedler, Michael Kink, Levon Satzger, Florian Kink, Konstantin Bergt, Maxime Pillip, Simon Allebrodt
v.l.n.r: Yvonne Fiedler, Michael Kink, Levon Satzger, Florian Kink, Konstantin Bergt, Maxime Pillip, Simon Allebrodt

Allen voran schwamm Florian Kink! Er kämpfte mächtig mit den Bahnen und belegte schlussendlich mit einer Gesamtstrecke von 49.450 Metern den 1. Platz in der Gesamtwertung! Der Vorsprung auf den Zweiplatzierten beträgt damit sage und schreibe 6.700 Meter. Michael Kink unterstützte seinen Sohn und schwamm 31.150 m und damit auf Platz 7 in der Gesamtwertung.

Simon Allebrodt schwamm insgesamt 32.400 m und sicherte sich damit in der Jugendwertung den 1. Platz, sowie einen hervorragenden 6. Platz in der Gesamtwertung. Levon Satzger schwamm 21.550 m und erreichte damit den 2. Platz in der Jugendwertung und den 15. Platz in der Gesamtwertung. Konstantin Bergt schwamm stolze 9.650 m, Yvonne Fiedler 9.250 m und Maxime Pillip 3.000 m.

Insgesamt wurden in den 24 Stunden 1.778,5 km geschwommen, davon 156,45 km durch die 7 Neufahrner Schwimmer.

Markus Kaitschick